Kletterhalle Marburg
(2008-2013)

Umbau der denkmalgeschützten Reithalle in eine Kletterhalle in Marburg

Die denkmalgeschützte Reithalle, auf dem Gelände der nicht mehr genutzten Waggonhallen der Deutschen Bahn, ist ein zweigeschossiger, hallenartiger Ziegelbau mit Satteldach.

Zwei Drittel dieses längsgerichteten Baus werden als Kletterhalle umgebaut, wobei in dem Mittelteil ein Kletterturm mit einer Höhe von ca. 15m für den Innen- und Außen-Kletterbetrieb eingabut wird.

Im Erdgeschoss werden die Sanitär- und Umkleideräume, sowie eine Cafebar mit Zuschauerplätzen für Wettkämpfe untergebracht. Im Obergeschoss befindet sich ein großer Boulderbereich.

Der denkmalgeschützte Gewölbekeller im Mittelteil bleibt in seiner Ursprünglichkeit erhalten. Das letzte Drittel wird zukünftig voraussichtlich vom DAV-Marburg genutzt.

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google