Allerheiligenstraße Erfurt

Sanierung eines denkmalgeschützten Fachwerkwohnhauses und Umbauder ehemaligen Schlosserei in eine Altstadtkneipe in Erfurt (1993 – 1995)

Das äußerst desolate, denkmalgeschützte Fachwerkgebäude in der Erfurter Altstadt wurde mit enormen Aufwand an Holzaustausch in traditioneller zimmermannsmäßiger Technik saniert. Dabei wurde um die bestehende, denkmalgeschützte Bohlenstube im 1. OG sozusagen herumgebaut.

Das darüber liegende Dachgeschoss wurde zusammen mit dem 1. OG zu einer Pächterwohnung ausgebaut. Das EG und die im Hof liegende ehemalige eingeschossige Schlossereiwerkstatt wurde zu einer Kneipe ausgebaut. 

Der Charakter dieser ehemaligen Schlosserei wurde mit vielen bestehenden Elementen, wie z.B. einer alten Krahnbahn herübergerettet. In der ehemaligen Durchfahrt liegt die Erschließung der Wohnung im OG, sowie eine Thekenkonstruktion, die das Dach der Verbindungskonstruktion im Hof zwischen den beiden Bauteilen trägt. 

Der ehemalige Werkstattraum und der große Raum im EG des Wohnhauses wurden zu den Gasträumen genutzt.

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google